Umwelt und Landschaftspflege

Fachpolitiker für die Belange des Umweltschutzes und der Landschaftspflege beraten insbesondere die Teilpläne der Haushaltsentwürfe, die die Produkte des Bereichs beinhalten, für die der Ausschuss zuständig ist, die Aufstellung oder Änderung von Landschaftsplänen, alle übrigen bedeutsamen fachlichen Angelegenheiten nach dem Landschaftsgesetz, soweit die untere Naturschutzbehörde beteiligt ist. Die Verwendung von Ersatzgeldern nach § 5 Abs. 1 des Landschaftsgesetzes NRW, sofern diese im Einzelfall 50.000 Euro übersteigen. Aktionen des Kreises im Umweltschutz, wesentliche Fragen des Bodenschutzes und der Wasserwirtschaft in Selbstverwaltungsangelegenheiten des Kreises, die Beratung von Stellungnahmen des Kreises zu förmlichen Verfahren der Prüfung der Umweltverträglichkeit von Vorhaben, wesentliche Fragen zum Abfallwirtschaftsplan des Landes sowie zum Abfallwirtschaftskonzept des Zweckverbandes Entsorgung West (ZEW) und deren Umsetzung.